75 Jahre Kapelle Michaelskreuz

Seit rund 1000 Jahren, so sagt die Legende, steht auf einer Anhöhe des Rooter Bergs ein Kreuz, das Michaelskreuz. Anstelle des Holzkreuzes wurde 1436 eine Holzkapelle errichtet. 360 Jahre später entstand eine Kapelle aus Stein, die aber Mitte des 20. Jahrhunderts in einem desolaten Zustand war. Am 28. September 1946 wurde deshalb der Kapellenbauverein gegründet. Auf dessen Initiative konnte die heutige Kapelle von Landwirten und Handwerkern aus der Gegend in Fronarbeit erbaut werden. Am 23. September 1947 fand die Einweihung statt.
In diesem Jahr nun dürfen wir den 75.  Geburtstag unserer Kapelle feiern. Wir tun dies im Bewusstsein, dass die Geschichte viel weiter zurückreicht.

Es wird in diesem Jubiläumsjahr zwei Höhepunkte geben:

Am Sonntag, 15. Mai findet die GV des Kapellenvereins statt. Davor feiern wir zur gewohnten Zeit um 10.45 Uhr einen Gottesdienst in der Kapelle. Mit dabei ist die Kapelle «Glück im Stall».

Am Sonntag, 25. September, schliesst dann die Michaelskreuz-Saison und das Jubiläumsjahr mit dem Chilbi-Gottesdienst und einem reichen Bauernapéro.

 

Highlights der Pfarrei
E-Mail Adresse angeben - wir informieren Sie persönlich