Dreifaltigkeitskirche Dierikon

Die alte, neugotische Kapelle Dierikon aus dem Jahre 1869 war über die Jahre baufällig geworden, und man musste sich überlegen, ob eine Renovation durchgeführt werden sollte.
In den 60er Jahren des 20. Jh. wurden erste Gedanken über den Neubau einer provisorischen
Kirche an einem andern Standort gemacht.

Die Planung und Bauleitung übernahm der Architekt Josef Bründler aus Root. Die Gemeinde stellte das Landstück unentgeltlich zur Verfügung.
Am 18. Juni 1972 wurde die Kirche durch Pfarrer und Dekan Josef Schumacher eingeweiht. Sie war damals noch ohne Glockenturm, welcher dann auf Wunsch der Bevölkerung 1976 gebaut wurde.

Vertiefte Informationen entnehmen Sie bitte unserer Chronik, erstellt 2012 von Alois Rettig

tl_files/Pfarrei/content/Bilder/Sprueche/kirche_dierikon_fruehling.jpg